Lucie Yoga

Willkommen auf meiner Website! Seit 2009 unterrichte ich in Zürich in verschieden Yoga Studios und bin seit 2012 von Yoga Schweiz diplomiert.


Yoga als lebenslanger Übungsweg: Spielerisch bringe ich einzelne Asanas (Übungen) zusammen und führe diese im Fluss aus. Ich verbinde Atmung und Bewegung, Kraft und Beweglichkeit, innere Stille und Lebendigkeit.

078 602 40 26

eMail schreiben

Neu: Kursblock

Ab neuem Jahr, bitte ich am Dienstagabend Kurseblöcke an. Der ersten Kursblock startet im Januar nach den Weihnachtsferien und geht bis im Februar 2020.

WANN /WO
Dienstag 20:00-21.15 im Raum Linde

KURSBEGINN / KURSENDE
7. Januar 2020 / 4. Februar 2020

KOSTEN
CHF 125 (5. Yogalektionen)

KURSINHALT
Atmung- und Körperübungen, feiner und präziser Muskelaufbau, Momente der Stille und Entspannung (mit musikalischer Begleitung).

THEMA
Körperliche- und Geistige (Innere) Stabilität

ANMELDEN
Bitte um frühzeitige Anmeldung, die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldungsschluss: 30.12.2019
Der Kurs findet statt ab 4 Personen.

+78 602 40 26 oder lucirque@gmail.com

Raum Linde

Laufende Kürse

Yoga auf die Händen

Wolken zwischen deinen Füssen, der Boden unter deinen Händen... die Welt aus einem anderen Blickwinkel sehen und spüren kann sehr schön sein.
Spielerisch, ohne Leistungsdruck aber mit viel Freude üben wir den stabilen Stand auf der Hand.

Atmung in Bewegung

"So wie ein an einem Faden aufgehängter Vogel, nachdem er in alle Richtungen geflogen ist ohne eine andere Stütze zu finden sich letztendlich am Aufhängepunkt einpendelt; genau so kehrt der Geist, nachdem er in alle Richtungen geflogen ist ohne eine andere Stütze zu finden, zum Atem zurück, denn der Geist ist an den Atem gebunden." (Chandyoga Upanisad, IV, 8, 2)

Meine Yogastunde „Atmung in Bewegung“ ist eine Entdeckungsreise des eigenen Atmens. Mit Hilfe von fliessenden, atmenden Asanas und Pranayamas versuchen wir, unsere natürliche Atmung wahrzunehmen und ihr Platz zu schenken. Damit begegnen wir unserem persönlichen Lebenshauch. Die Kunst der Atmung öffnet Türen zur Verinnerlichung, zur feinstofflicheren Ebene unseres Bewusstseins.